Registry Einstellungen

Einige Einstellungen, sind nur über die Windows Registry zu erreichen, diese Optionen richten sich hauptsächlich an erfahrene Benutzer. Bevor Sie Veränderungen an der Registry vornehmen, sollten Sie unbedingt ein Backup der Registry durchführen, um etwaige Fehler wieder rückgängig machen zu können.

Alle Einträge sind in „HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\KONSEC\Konnektor“ vorzunehmen.

Name

Typ

Funktion

Show INBOX

DWORD

Bei einem Wert ungleich 0 wird die IMAP INBOX in der Ordnerliste eingeblendet.

Sync Waste

DWORD

Bei einem Wert ungleich 0 wird der „Gelöschte Objekte“ Ordner mit dem IMAP Server synchronisiert.

Profile Path

Zeichenfolge

Neue Datendateien werden in diesem Verzeichnis angelegt.

Resync Interval

DWORD

Das Intervall in Sekunden zwischen einzelnen Synchronisationsvorgängen des aktuellen Ordners.

Delete Missing Folders

DWORD

Bei einem Wert ungleich 0 werden beim Start von Outlook nicht länger freigegebene Ordner aus der Liste entfernt.

Ignore Cert Errors

DWORD

Bei einem Wert ungleich 0 werden sämtliche Zertifikatsfehlermeldungen unterdrückt.

Hide Configuration

DWORD

Bei einem Wert ungleich 0 wird beim Anlegen einer neuen Datendatei lediglich das Passwort abgefragt, der Konfigurationsdialog wird unterdrückt.

No Folder Auto Sync

DWORD

Bei einem Wert ungleich 0 wird beim Start keinerlei Synchronisation der Ordnerliste mit dem Server durchgeführt.

« Zurück  |  Übersicht